Workshops

"Schlagfertigkeitstraining für HundehalterInnen"
Workshop

Irgendwie kennen wir die Situation alle: Während wir mit dem Hund unterwegs sind erfolgt plötzlich eine verbale Attacke eines Mitmenschen und lässt uns sprachlos und emotional zurück. Eine Stunde später fällt uns eine passende Erwiderung ein, aber leider zu spät.

An diesem Abend können Sie erste Strategien und Übungen kennenlernen wie wir mit Verbalattacken, Empörung und Wut umgehen können, die uns im Alltag begegnen.

Schlagfertigkeitstraining für Hundehalter soll Ihnen ermöglichen stilvolle Erwiderungen zu finden und im besten Fall eine Meinungsverschiedenheiten wieder auf eine Sachebene zurück zu bringen. Deeskalation, Klarheit und manchmal Witzfähigkeit helfen Ihnen, sich im Gespräch nicht ausgeliefert zu fühlen.

Der Workshop richtet sich an alle Menschen die sich bisher für nicht schlagfertig halten, denen Antworten erst viel zu spät einfallen oder die sich bisher Erwiderungen auf Angriffe gar nicht erst zutrauen.

Referentin:
Dagmar Spillner arbeitet seit 1999 als Hundetrainerin. Sie ist Clickertrainerin von der ersten Stunde an.
Seit 2005 leitet sie die Osteroder Haustier Akademie. Dagmar Spillner wohnt mit Mann und 2 Kindern in Südniedersachsen, am schönen Harzrand.
Besonders hervorzuheben ist Dagmars Talent, auf eingehende und unterhaltsame Art, fundiertes Wissen zu vermitteln.
Ein Seminar bei Dagmar wird zu einem bleibenden Erlebnis.

Uhrzeit: 18.00 Uhr - 21.00 Uhr
Kosten: 40,- € pro Teilnehmer
Anmeldeschluss:

Anmeldung hier

"Vom Leinenspektakler zum ruhigen Begleiter"

Theorie Freitag, Praxis Sonntag

 


Gassi gehen mit dem eigenen Hund hat für Sie schon lange nichts mehr mit Entspannung zu tun, sondern ähnelt eher einem Spießrutenlauf? Sie versuchen Artgenossen aus dem Weg zu gehen, weil Ihr Hund sonst an der Leine zur wilden Furie wird?

Dieser Workshop soll Veränderung bringen und Hunderunden wieder zur Normalität werden lassen. Wir besprechen, wie man sich richtig verhält und Hundebegegnungen gezielt trainieren kann.

In der Theorie besprechen wir Hilfsmittel und Trainingswerkzeuge. Diese sollen Zuhause trainiert werden und dann in der Praxis bei kontrollierten Begegnungen angewandt werden.

Inhalt des Workshops:

- Analyse & Ursache „Status Quo“
- Arbeit mit dem Markersignal
- Körpersprache Mensch & Hund
- Managementlösungen
- Aufbau von nützlichen Signale
- Aufbau von einem Alternativverhalten
- Entspannungstechniken

Um eine individuelle Betreuung der Team gewährleisten zu können, stehen zwei Trainer zur Verfügung und beschränkt sich die Teilnehmerzahl ist auf max. acht Teilnehmer mit Hund beschränkt.

Auch Teilnehmer ohne Hund sind herzlich willkommen. Ohne Vierbeiner können Sie sich auf die verschiedenen Begegnungen konzentrieren und das gelernte Zuhause umsetzen.

Voraussetzung: Die Hunde tragen ein Brustgeschirr.

Referentinnen:
Lina Bartel, Inhaberin der Hundeschule "Hundetraining & Verhaltensberatung Bartel".
Mitglied im IBH-Internationaler Berufsverband der Hundetrainer und der Aktion "Trainieren statt dominieren".
Weitere Infos unter: www.hundetraining-bartel.de

Ina Bühner-Geffers, Inhaberin "canis chaoticus - Hundezentrum Eilum".
Mitglied der Aktion "Trainieren statt dominieren“ und Markertrainerin der ersten Stunde.
Weitere Infos unter: www.canis-chaoticus.de

 

Kosten: 60,- € Teilnehmer mit Hund, 40,- Teilnehmer ohne Hund

Anmeldeschluss:

 

"Giftködertraining & Draussenstaubauger"

 

 

Fiffis Leibspeise sind Pferdeäpfel, Lassie verputzt gerne Hundehaufen und Rex futtert am liebsten Essensreste.

Erkennen Sie Ihren Hund wieder?

 

Es ist nicht nur eine ekelhafte Angelegenheit, sondern kann auch schnell zum Problem werden. Nicht nur Krankheiten spielen eine Rolle, sondern auch Giftköder. In den Medien werden immer mehr Fälle gemeldet, die Täter immer skrupelloser.

Lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie Ihren Hund davon abhalten, bei seinen Spaziergängen alles Essbare in Reichweite zu vertilgen.

 

Durch Strafe und Verbote lernt der Hund nur, dass er etwas schneller oder heimlicher fressen muss. Vielleicht haben Sie damit auch schon Erfahrung im Training?

 

Darum arbeiten wir mit positiver Verstärkung. Diese steigert die Kooperationsbereitschaft und sorgt für ein besseres Miteinander.

 

Ziele dieses Workshops sind unter anderem:

– Anzeigen von Futter/Kot/usw.

– positiv aufgebautes „AUS!“-Signal

– mehr Impulskontrolle

– verschiedene Belohnungsmöglichkeiten finden

 

Um die Teams individuell betreuen zu können, ist die Teilnehmerzahl für Mensch-Hund-Teams begrenzt.

Weiterhin stehen Ihnen zwei Trainer zur Verfügung, um ein optimales und effizientes Training zu gewährleisten.

 

Voraussetzungen:

Die Teilnehmer sollten mit dem Clicker- oder Markertraining vertraut sein.

Die Hunde tragen ein Brustgeschirr.

 

Referentinnen:

Lina Bartel, Inhaberin "Hundetraining & Verhaltensberatung Bartel“.

Mitglied im IBH - Internationaler Berufsverband der  Hundetrainer und der Aktion "Trainieren statt dominieren". Weitere Infos unter: www.hundetraining-bartel.de

 

Ina Bühner-Geffers, Inhaberin "canis chaoticus - Hundezentrum Eilum".

Mitglied der Aktion “Trainieren statt dominieren“ und Markertrainerin der                    ersten Stunde. Weitere Infos unter: www.canis-chaoticus.de

Kosten: 80,- € Teilnehmer mit Hund, 60,- € Teilnehmer ohne Hund

Anmeldeschluss:

 

"Trickdogging"

 

 

Du wolltest deinem Hund schon immer mal ein paar tolle Tricks beibringen? Dann seid ihr in diesem Workshop genau richtig!

 

An drei Terminen erarbeiten wir gemeinsam die ersten Tricks und sprechen über Möglichkeiten an weiteren Tricks zu arbeiten.

 

Termine:

Uhrzeit:

Kosten:

 

"Yoga für HundehalterInnen" 

 


Wir kümmern uns intensiv um unsere Hunde, trainieren Hunde- und Wildbegegnungen, bauen Alternativverhalten auf und üben Entspannungstechniken. Aber an eines denken wir abseits von Handlungen, die auf den Hund bezogen sind, oft nicht- an uns Menschen am anderen Ende der Leine!

Turbulenzen auf dem Spaziergang bringen nämlich nicht nur den Hund durcheinander und sorgen für Stress. Auch wir wissen oft gar nicht mehr, wo uns der Kopf steht. Wenn der Mensch schon in der Erwartunghaltung, dass ständig etwas passieren kann, in den Spaziergang startet, kann schnell ein Teufelskreis entstehen, wenn der Hund unsere Anspannung warnimmt.

In diesem Workshop erarbeiten wir - nach einem kleinen Theorieteil zum Thema Stress und Achtsamkeit - gemeinsam Techniken, um direkt in der Stresssituation einen kühleren Kopf zu bewahren. Auch besprechen und erproben wir einfache Yoga- und Entspannungsübungen, die sich leicht in den Alltag einbauen lassen, um langfristig zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.
Mitzubringen sind eine Yogamatte und bequeme Kleidung, in der man sich gut bewegen kann.

Referentin:
Svea Sauerborn, Psychologiestudentin und Lehrerin für Yoga, AcroYoga und Meditation. Weitere Infos unter: www.yogamitsvea.de

Kosten: 30,- € pro Person
 

"Bodenarbeit -

Die Entdeckung der Langsamkeit"

 

 

Die Bodenarbeit beruht auf dem

Feldenkrais-Prinzip und macht es dem Hund möglich,

alte Lernmuster und Verhaltensweisen abzubauen

und ohne Angst/Druck zu lernen. 

 

Der Hund wird über verschiedene Hindernisse wie z.B. ein Labyrinth, Stangen und Reifen geführt.

 

Durch die langsamen und bewußten Bewegungen, werden Konzentration, Selbstkontrolle, Koordination, Selbstvertrauen und Gehorsam des Hundes geschult.

Darüber hinaus wird die Kommunikation zwischen Hund und Mensch verbessert.

 

Besonders geeignet ist die Bodenarbeit für Hunde mit Konzentrationsschwierigkeiten, für ängstliche Hunde um das Selbstvertrauen zu stärken oder für Hunde die durch Krankheit/Alter Schwierigkeiten im Bewegungsablauf haben.



"Clickertraining - Was ist das?"

 

                                             

In diesem Workshop vermitteln wir Ihnen die Grundlagen des Clickertrainings.

  • Theoretische Einführung
  • Konditionierung auf den Clicker
  • Alltagsübungen in der Erziehung und zur Beschäftigung


Teilnehmeranzahl: mind. 3 Teams/max. 6 Teams
Uhrzeit:

Kosten:
Anmeldeschluss: